Das Leben in den Philippinen


Die klare Linse der Europäer

rote augen und dunkle haut
Meine Tochter mit meiner Frau.

Die klare Linse der Europäer ist bei Tag, hier in den Tropen, ein Ärgernis. Ohne Sonnenbrillen kann man bei Tag nicht aus dem Haus. Das grelle Licht schmerzt zu sehr.

Die Südostasiaten hingegen haben nicht nur eine dunklere Haut, sondern auch eine stärkere Pigmentierung der Augen. Die Natur schützt sie vor dem grellen Licht und so ist es nicht verwunderlich, dass die Sonnenbrille bereits in den Augen integriert wurde. Das sieht man vor allem beim obigen Foto, wo das Licht des Blitzes von der Netzhaut meiner hellen Tochter reflektiert wird. Jedoch bei meiner dunklen Frau wird das Licht des Blitzes durch die Pigmentation der Augen wegfiltriert. Es wird einmal filtriert beim Überqueren der Augenlinse und des Glaskörpers und dann nochmals beim zurückkommen durch den Glaskörper und der Augenlinse.

Nachtblindheit beim Fahren

Nun kommt aber die Nacht. Die Südostasiaten können nicht "ihre Sonnenbrille" ablegen. Sie fahren also mit der natürlichen Sonnenbrille in den Augen und sehe herzlich wenig.

Die dunklen Autoscheiben

dunkle autoscheiben

Nun haben aber fast 90% aller Autos in den Philippinen getönte Windschutzscheiben.

Kommt jetzt Ihnen ein Verdacht hoch? Ja, sie sehen dann Nachts gar nichts mehr!!

Abhilfe schafft zum Beispiel das Fahren mit 4 vollen Fernscheinwerfer und den Entgegenkommenden voll zu blenden oder sich hinter einem europäischen Motorradfahrer zu setzen und ihn zu folgen. Das geschieht mir fast jede Nacht. Plötzlich habe ich eine Reihe Autos hinter mir, die mir folgen. Die ersten Mal habe ich das nicht verstanden. Heute denke ich Laut: Ein Gesetzt gegen die getönten Scheiben muss her. Das würde hier vielen Menschen das Leben retten.